Ormos Ammos auf Orthonoi
N 039° 50,4'  E 019° 24,7'

Diese westlichste Insel Griechenlands präsentiert sich bei herrlichem Sonnenschein und milder Brise. Wie ankern gegen 9°° Uhr vorsichtshalber vor dem Hafen auf felsigem Grund´. Die Kette verhakt hinter einem großen Felsbrocken und wir liegen sicher. Mittags läuft auch Richard ein und später kommt auch noch Philippe. Richard lädt mich zu einem kühlen Bier ein, aber beim entern muß ich meine Börse verloren haben., mit Personalausweis, Führerschein sowie div. EC- und Kreditkarten. Alle Suche nützt nichts, auf dem felsigen Grund ist alles erfolglos.
Also: Alle Karten werden gesperrt und ein neuer Führerschein wird beantragt. Gott sei Dank, wir haben noch unsere Pässe und eine Kreditkarte von Inge. Nun lebe ich auf ihre Kosten.

Am nächsten Morgen verlasen wir Orthonoi, sehen in der Ferne die Berge von Albanien,
und ein ein letzter Gruß an Philippe. Wir sind beeindruckt von der Schönheit des Nordens von Korfu