Lakka auf Paxoi
N 039° 14,3'  E 020° 08,1'

Paxoi ist die nächste Insel südlich von Korfu und an der nördlichen Spitze liegt Lakka, in allen Hafenhandbüchern als eine der schönsten Buchten im ionischen Meer beschrieben, und das zu Recht. Wir ankern auf 4 m Tiefe und sind entzückt von dem kleine, sehr gepflegten Ort. Als erstes gehe ich mit Debby an Land, weil ihr der Auslauf vom Vortag doch fehlt. Leider vergesse ich meine Sandalen an Bord und glaube, auch mal barfuss gehen zu können. Weit gefehlt. Die Sonne steht im Zenit und heizt den Asphalt auf. Ich hatte das Gefühl, Verbrennungen 2. Grades zu erleiden und nutzte auf dem Rückweg sogar die Schatten von Laternenmasten.
Wir bleiben ein paar Tage und treffen Wolfgang mit der Sheria, auf der wir als Kojencharterer im August 2006 die türkische Südküste kenngelernt hatten.

Die Bucht ist nach Nordost offen, bietet aber perfekten Schutz.
An der Mole Das klare Wasser lädt ein zum Bade
Der Ort hat sich herausgeputzt und macht einen gepflegten Eindruck Wolfgang von der Sheria