St. Barbe in der Bucht von Ajaccio
N 041° 50,9' E 008° 45,7'

06.06.07
Strahlende Sonne schmeißt uns früh aus den Federn. Der Wind schläft noch und so motoren wir weiter gen Süden. Mittags legen wir einen Badestopp. In dem kristallklarem Wasser können wir unseren Anker noch auf 8 m Tiefe sehen. Wegen Debby landen wir mit dem Beiboot an und ich muß wegen der Brandung ins Wasser. Dabei wird meine Kamera getaucht und gibt den Geist auf. Aber Inge hat ihre ja noch und auf Bilder brauch wir nicht zu verzichten. Es brist auf und wir suchen Schutz hinter einer Riffformation in St. Barbe.  Ein enges Bojenfeld in flachem Wasser und vielen Felsen läßt wenig Schwoiraum zu uns so machen wir kurzerhand an einer Boje fest. 

Anse d'Arone Das Bojenfeld im Hintergrund

St. Barbe

Das schützende Riff

------>   weiter