Göcek -Marti (07.07.09-13.07.09)

Jürgen aus Hameln will uns eine Etappe begleiten und kommt pünktlich am 06.07. in Dalaman an. Leider hat er, wie es sich später herausstellt, den Klabautermann  im Gepäck, der uns einige Probleme bereiten wird.

Jürgen ist angekommen. Unser erster Abend in Göcek Göcek, die Promenade
Das erste Bad im Mittelmeer Voller Hoffnung auf einen schönen Törn
Eine Stärkung muß sein
Stimmt die Navigation?? Idealer Segelwind
Wir haben einen neuen Steuermann, haben den Wind gegenan und aus 22 Sm werden plötzlich 46... ..aber wir können entspannen
Der obligatorische Anlegeschluck Am nächsten Tag keine Wetteränderung. Stark gerefft geht es weiter auf die Kreuz

Kurz vorm Anlaufen von  Bozukkale fällt die Maschine aus. Einige hundert Liter Wasser im Schiff und die Bilgepumpe fällt auch aus. Die provisorische Reparatur bei 28 Kt. Wind dauert lange und wirft uns etliche Meilen zurück, die wir mühsam zurückkreuzen müssen

Glücklich zurück in Marti-Marina geht es zu Entspannung mit dem Dolmus nach Marmaris.

Das Essen bei DEDE, unserem Favoriten, ist wie immer hervorragend.

Bei 32 Kt. vorm Hafen läuft eine Regatta mit Optis, während bei uns das Wasser bis in den Salon spritzt

10 Tage sind vorbei und auf Jürgen warten zuhause wichtige Aufgaben.  Am 18.07 bringen wir ihn zum Flughafen nach Dalaman. Es war trotz der Probleme eine schöne Zeit.