Samos (03.08 - 08.08.2009)

a² + b² = c ²

Früh am Morgen machen wir und auf die Weiterfahrt nach Samos. Im Hafen ist Flaute und draußen wieder der bekannte Wind aus Nord, der uns auf die Kreuz zwingt. Kurz nach Mittag lassen wir den Anker im Hafen Pithagoreion (Pythagorio) fallen und liegen direkt an der "Promenade". Es scheint ein beliebter Badeort zu sein, denn es herrscht geschäftiges Treiben. Nach der Ruhe der letzten Wochen ist das Hafenkino eine willkommene Abwechselung. Hier wurde Phytagoras um 580 v. Ch. als Sohn eines samischen Steinmetzen geboren. Sein Denkmal steht auf der Mole. Wir werden ein paar Tage bleiben und die Insel mit dem Auto erkunden.
In diesen Tagen bereitet sich die Stadt auf ein großes Fest vor, das im Gedenken an die Befreiungsschlacht 1821 gegen die Türken mit großem Aufwand am 5. + 6.8 gefeiert wird.

Direkt vor unserem Liegeplatz posiert sich dieser Ballonverkäufer und bringt Debby aus der Ruhe

Das Fest beginnt abends mit einem Gottesdienst..
..und endet um Mitternacht mit einer grandiosen Nachstellung der Seeschlacht und abschließendem Feuerwerk. Am nächsten Morgen präsentiert sich nochmals die Armee

Der Spuk ist vorbei und direkt gegenüber unserem Liegeplatz genießen wir bei einem Frappe die Ruhe
Unsere Tour über die Insel --->